(uw) 193 Nachwuchsspieler des Regionsverbandes sind am Wochenende bei der Qualifikation zur Regionsrangliste in Barsinghausen an die Tische gegangen. „Sehr erfreulich. Das war eine Steigerung gegenüber 182 Spielern in Vorjahr“, freute sich Jugendwart Andreas Brümmer.

Ausrichter TSV Langreder sorgte einmal mehr für eine perfekte Organisation und durfte sich obendrein über den Sieg von Jannik Hexel bei den Jugend U11 freuen. ein Begriff an den man sich erst noch gewöhnen muss, denn das Turnier wurde bereits mit den neuen Altersklassenbezeichnungen gespielt. Seit der Einpflegung in click tt sind „C-Schüler, B-Schüler und A-Schüler“ Geschichte. Noch einen lokalen Sieger gab es bei den Jungen 13, wo Dennis Amrhein vom TSV Barsinghausen dank seiner Rückhandnoppe die Nase vorn hatte.

Ein Dauerduell liefern schon länger Jonas Tammen (Friesen Hänigsen) und Linus Eichhorn vom TSV Barsinghausen. Diesmal hatte der Hänigser die Nase vorn, die Fahrkarte für die Endrangliste hatten beide schon vorher in der Tasche. Bei den Jungend 18 triumphierte erwartungsgemäß der favorisierte David König von Hannover 96.

Immerhin 36 Spielerinnen gingen bei der weiblichen Jugend an den Start. Janina Hersmdorf (TTK Großburgwedel/U18), Aniki Decker (MTV Engelbostel/U15), Kira Waßmann (TSV Klein Heidorn/U13) und Fame Banse (FC Bennigsen/U11) heißen die Siegerinnen.

 

Fotos des Wochenendes finden sich wie immer in der Galerie.

Die Ergebnisse und Platzierungen finden sich hier