Kurze Turnierdauer – Ausrichtung nach Schweizer-System wie bei RACE-Turnieren – geeignet für nicht so spielstarke Schüler/Jugendliche – Mithilfe der Vereine erforderlich

Liebe Vereinsvertreter, liebe Jugendverantwortliche,

"Tischtennisturniere dauern viel zu lange!" "Meine/unsere Schüler und Jugendlichen haben dort wegen ihrer geringen Spielstärke ja sowieso keine Chance!"

Solche und ähnliche Aussagen hören wir Jugendwarte und Jugendausschuss-Mitglieder des TTVRH immer wieder, wenn wir Vereinsvertreter oder Jugendverantwortliche danach fragen, warum ihre Kinder nicht bei Turnieren, Meisterschaften oder Ranglisten teilnehmen. Der Jugendausschuss des TTVRH hat sich Gedanken gemacht, wie wir das ändern können. Heute möchten wir Euch unseren Vorschlag dazu präsentieren. Dabei sind wir aber auch auf Eure Mithilfe angewiesen!!

Das planen wir mit eurer Hilfe:

 

Die meisten von Euch kennen sicher die TTVN-Race Turniere, die sich bei den Erwachsenen inzwischen großer Beliebtheit erfreuen und von vielen "spielfreudigen" Erwachsenen sehr gut angenommen werden. Die Turniere sind kurz (max. 3 Stunden Dauer), es entstehen für die Spieler keine langen Wartezeiten und alle Spieler machen (fast) gleich viele Spiele, da die Durchführung nach dem Schweizer-System erfolgt und die Teilnehmerzahl je nach der zur Verfügung stehenden Tischanzahl streng begrenzt ist.

Der Jugendausschuss möchte nun dazu beitragen, dass wir eine ähnliche Turnierform auch für unsere Kinder und Jugendlichen ins Leben rufen – vor allem natürlich für die weniger spielstarken Spieler/innen, die auf den "großen" Turnieren nicht "zum Zuge" kommen bzw. dort gar nicht erst teilnehmen. Die neue Turnierform ist als Pilotprojekt angelegt, das zunächst bis Ende 2018 laufen soll. Auch der TTVN ist bereits darüber informiert und mit eingebunden. Wenn es erfolgreich startet, ist es nicht ausgeschlossen, dass diese Turnierform dann zukünftig in ganz Niedersachsen angeboten werden kann und – ähnlich wie die Race-Turniere – auch vom TTVN unterstützt wird.

Zum Start dieser Aktion bietet der SV Arminia Hannover unter der Federführung unseres neuen Jugendausschuss-Mitgliedes Hendrik Bartels am 12.05., 26.05. und am 16.06.2018 die ersten 3 Turniere dieser neuen Turnierform unter dem Titel "SPEED-Turniere" an. An jedem der 3 Termine werden 2 Konkurrenzen ausgespielt (jeweils ab 11:00 Uhr eine Konkurrenz für B-/C-Schüler/innen bis 1000 QTTR-Wert und ab 14:30 Uhr eine Konkurrenz für Jugendliche bis 1100 QTTR-Wert). Pro Konkurrenz sind maximal 13 Starter zugelassen, da in der Sporthalle des SV Arminia (Grundschule Mengendamm) 6 Tische zur Verfügung stehen. Es werden dann jeweils 6 – 8 Runden nach dem Schweizer-System gespielt, so dass die jeweilige Konkurrenz nach maximal 3 Stunden beendet ist.

Um möglichst vielen Vereinen einen Einblick zu geben und vielen Schüler/innen und Jugendlichen einen Start bei diesen neuen Turnieren zu ermöglichen ist die Teilnehmerzahl je Verein und Konkurrenz auf 3 Spieler/innen beschränkt (nur der Ausrichter SV Arminia Hannover darf maximal 4 Teilnehmer stellen). Außerdem darf jeder Spieler an einem Tag nur in einer der beiden Konkurrenzen teilnehmen und in seiner Konkurrenz auch nur bei einem der 3 angebotenen Turniere starten.

Die Turnierausschreibungen sind bereits unter dem Turniermodul von click-tt veröffentlicht. Anmeldungen (ausschließlich per Mail durch die Vereine) können ab sofort bei Hendrik Bartels (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erfolgen. Die Startplätze werden nach Maileingang vergeben. Da es nur wenige Startplätze gibt, heißt das also für jeden von Euch: möglichst schnell sein und Eure Teilnehmer anmelden!

Wir hoffen und wünschen uns, dass möglichst viele Vereine mit ihren Schülern und Jugendlichen an diesen Turnieren teilnehmen und sich dabei auch über den Ablauf informieren.

Nach den Sommerferien seid dann ihr dran!!

Nach den Sommerferien hoffen wir dann auf viele Vereine, die dem Beispiel des SV Arminia folgen und bei sich dann ebenfalls ein oder mehrere Turniere in dieser Form ausrichten. Als Ansprechpartner und zur Unterstützung stehen Euch Hendrik Bartels und die Jugendwarte des TTVRH – Andreas Brümmer und Thorsten Sterner – gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Bei der Ausrichtung von offenen Turnieren – und um solche handelt es sich zunächst einmal bei den geplanten neuen "SPEED-Turnieren" – können die Vereine i.d.R. zwar frei entscheiden, in welcher Art und Weise sie diese Turniere durchführen. Dies gilt aber für "SPEED-Turniere" nur eingeschränkt.

Wie viele und welche Konkurrenzen (d.h. mit welchen QTTR-Wert-Begrenzungen und für welche Altersklassen) ihr bei Eurem Turnier/Euren Turnieren anbietet, wie viele Runden genau gespielt werden und ob ihr – wenn ihr mehrere Konkurrenzen bzw. mehrere Turniere durchführt – Doppelstarts von Spielern zulasst oder nicht, steht Euch generell frei. Wir empfehlen, besonders an die schwächeren Spieler zu denken und hierfür entsprechende Konkurrenzen anzubieten sowie außerdem darauf zu achten, dass möglichst viele verschiedene Spieler/innen teilnehmen können.

Für die Genehmigung als "SPEED-Turniere" sind jedoch folgende Regeln zwingend einzuhalten, die so oder ähnlich bereits für die bekannten RACE-Turniere gelten, d.h.:

  1. Die Turniere sind TTR-relevant, die Durchführung erfolgt mit dem Programm MKTT-Turnier und die Ergebnisse werden innerhalb von 2 Wochen in click-tt eingespielt.
  2. Die Austragung hat nach dem Schweizer-System zu erfolgen, da nur so alle Spieler während der gesamten Dauer der Konkurrenz im Wettbewerb sind und niemand vorzeitig ausscheidet.
  3. Die Teilnehmerzahl ist zu begrenzen nach der Formel "Anzahl der Tische x 2 +1" (also z.B. bei 5 Tischen auf max. 11 Teilnehmer bzw. bei 8 Tischen auf max. 17 Teilnehmer), da sonst nicht alle gemeldeten Teilnehmer gleichzeitig ihre Runde spielen können (bei ungerader Teilnehmerzahl hat immer ein Spieler ein Freilos, daher kann es 1 Teilnehmer mehr als die doppelte Tischanzahl sein).
  4. Die Teilnehmerzahl pro Verein muss weniger als 50 % der Gesamtteilnehmer betragen.

Und jetzt noch ein besonderes "Bonbon" für die Vereine, die besonders schnell sind:

Der TTVRH wird die ersten 10 Veranstaltungen mit einem Zuschuss von jeweils 50 EUR pro Turnier unterstützen!! D.h. neben den 3 geplanten Turnieren des SV Arminia, die vor den Sommerferien stattfinden, gibt es noch für die ersten 7 Veranstaltungen, die nach den Sommerferien (also ab 09.08.2018 bis maximal Ende 2018) stattfinden, je 50 EUR Zuschuss des TTVRH. Der Zuschuss wird pro Turnier und nicht pro ausgetragener Konkurrenz gezahlt! Bedingungen für die Zahlung des Zuschusses sind aber folgende:

  1. Es wird mindestens eine Konkurrenz angeboten analog der beiden vom SV Arminia angebotenen Konkurrenzen (also B-/C-Schüler bis 1000 QTTR-Wert und/oder Jugend bis 1100 QTTR-Wert).
  2. Wenn ein Verein mehrere Turniere durchführt, gelten für die Teilnahme von Spielern die gleichen Regeln wie jetzt bei den 3 Veranstaltungen des SV Arminia, d.h. jeder Spieler darf an einem Tag nur in einer Konkurrenz teilnehmen und in seiner Konkurrenz auch nur bei einem der von diesem Verein angebotenen Turniere starten.
  3. Die Teilnehmerzahl je Verein und Konkurrenz ist auf 3 Spieler/innen beschränkt (nur der ausrichtende Verein darf maximal 4 Teilnehmer stellen).

Mit diesen zusätzlichen Bedingungen, die wie gesagt nur gelten, wenn ein Zuschuss des TTVRH gezahlt werden soll, möchten wir erreichen, dass diese neue Turnierform bei möglichst vielen Vereinen bekannt wird und möglichst viele Spieler/innen eine Chance bekommen, daran teilzunehmen.

Bei allen Turnieren, für die kein Zuschuss gezahlt wird, sind die Freiheiten für Euch etwas größer, so dass ihr diese Turniere dann – unter Einhaltung der o.g. allgemeinen Regeln für "SPEED-Turniere" – auch nach Euren Bedürfnissen und Wünschen gestalten könnt.

Eine kurze Anleitung bzw. Hilfe für die Planung und Durchführung solcher Turniere ist in dem beigefügten PDF-Dokument enthalten. Für alle weiteren Fragen und Probleme stehen euch wie gesagt Hendrik Bartels (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0176 / 24573174), Andreas Brümmer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0511 / 9525894) oder Thorsten Sterner (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0162 / 6674563) gerne zur Verfügung.

Wir wünschen Euch allen eine schöne punktspielfreie Zeit und hoffen möglichst viele von Euch mit Euren Kindern und Jugendlichen bei einem "SPEED-Turnier" oder sogar als Ausrichter eines solchen Turniers begrüßen zu können.

Übrigens, nicht vergessen: Am 02./03.06.2018 findet die Qualifikation zur Regionsrangliste der Jugend und Schüler in Bemerode statt. Die Ausschreibung wird in Kürze veröffentlicht und Euch auch zugesendet. Wir hoffen auch hier auf eine gute Beteiligung.

Für den Jugendausschuss des TTVRH

Andreas Brümmer
Jugendwart Jungen

Anleitung zur Durchführung der "SPEED-Turniere"