(uw). Es sind auch die großen emotionalen Momente des Sports gewesen, die am vergangenen Wochenende die Regions-Rangliste der Jugend bestimmt haben. Fluchende und verzweifelte Spieler (auch Tränen wurden vergossen), fliegende Schläger und ratlose Trainer bekamen die leider nur spärlich erschienen Zuschauer zu sehen. Hannover 96-Neuzugang Muhammed Turan Ataseven – hier im Bild am Sonnabend bei seinem Doppelstart bei den A-Schülern - war in dieser Szene auch von Trainer Hansi Teille nicht zu trösten. Am Sonntag gelang ihm das dann selbst mit dem souveränen Sieg bei den B-Schülern, mit dem er zugleich die Fahrkarte für die Bezirksrangliste am 26. und 27. August in Hameln löste.
 
TTR-Werte spielten bei der Konkurrenz er Jungen dann keine Rolle. Die beiden Qualifikationsplätze belegten Abwehrass Jonas Buth (SV Frielingen) und Arminias Thorben Kühne. Für die Favoriten Alexander Hage und Felix Misera blieben nur die Ränge drei und vier. Vielleicht können beide doch in Hameln dabei sein. „Für die jeweils Dritten und Vierten werden wird Verfügungsplätze beantragen“, erklärte Jugendwart Andreas Brümmer.
 
Die Konkurrenz der Mädchen erinnerte an eine Seelzer Vereinsmeisterschaft. Fünf der zehn Spielerinnen – darunter die ersten drei – kamen vom TTV. Qualifizieren taten sich Leonarda Mazur undAshlex-Josephine Pusch.
 
Alle Fotos finden sich in der Bilderalerie.