Der 14. Ordentliche Regionstag ist Geschichte. Im Gegensatz zu 2015, als kontrovers über viele Themen diskutiert wurde, war es diesmal eine ruhige Veranstaltung. Das lag auch daran, dass die Vereine des TTVRH keine Anträge gestellt hatten.

 
Vorsitzender Dieter Jopp wertete dies als Zufriedenheit der 91 Delegierten mit der Arbeit des Vorstandes. Dies drückte sich auch daran aus, dass die Wahlen jeweils einstimmig verliefen. Jopp wurde durch das Gremium einstimmig für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt, ebenso wie Stellvertreter Stefan Braunroth (Hannoverscher TTC) und Schatzmeister Andreas Bock (TSV Barsinghausen). Den BGB-Vorstand komplettiert der neue Schriftwart Gerd Wagner vom TSV Bemerode, der den Posten von Markus Geng – kandidierte aus familiären Gründen nicht wieder – übernahm. Neuer Sportwart ist Kai Beermann (nicht verwandt), der Matthias Beermann beerbt. Vakant bleibt der Posten des Schiedsrichterobmanns, nachdem Bernd Reinecke (SG Misburg) wie 2015 angekündigt nicht wieder zur Verfügung stand.
 
Ein wenig Spannung kam lediglich bei den Anträgen des Vorstandes auf, die alle mit überwältigender Mehrheit angenommen wurden. So wird der Regionspokal bei den Männern weiterhin mit Vierer-Mannschaften gespielt. Es gibt jedoch eine Änderung, die auch bei den Damen und bei der Jugend greift: Um den Wettbewerb im click-TT abbildbar zu machen, wird künftig nach dem Bundessystem gespielt, also ohne das bisher obligatorische Schlussdoppel.
 
Der schönste Punkt der waren wie immer die Ehrungen. Für ihre herausragende sportliche Leistung waren das die Schüler von Hannover 96 (Dennes Rabaev, Felix Misera, Tammo Misera, Mika Hartstang, David König, Alexander Hage), die 2016 Deutscher Meister wurden.
 
Zum ersten Mal wurden die jeweils ältesten Mannschaften (Durchschnitt) des TTVRH bei Frauen und Männern geehrt. Das sind der SV Fuhrberg (65,4 Jahre) mit Brigitte Bolte, Marita Fuß, Heidi Kobbe, Renate Krause und Inken Patschke, sowie der FC Bennigsen VIII mit Dieter von Schoenebeck, Peter Krüger, Stephan Spyra, Hans-Joachim Hrassnigg, Hansi Prelle, Reinhard Seehawer, Erwin Feike und Herbert Röhl.
 
Uwe Serreck
 
P.S.Die Bilder sind jetzt in der Galerie ! ! !