Der TTC Völksen trauert um seinen Vorsitzenden Hans-Jürgen Mieth, der am 20. Januar im Alter von 64 Jahren an den Folgen einer schweren Krankheit verstorben ist.

 
1984 trat Mieth in den Club ein und entdeckte schnell seine Begeisterung für das Ehrenamt. Von 1987 bis 1993, war er Sportwart und ließ sich drei Jahre später wieder in den Vorstand wählen, dem er bis zuletzt angehörte, seit 2005 als 1. Vorsitzender. Untrennbar mit Hans-Jürgen Mieth ist die Springer Stadtmeisterschaft verbunden, die der TTC Völksen seit 33 Jahren ausrichtet. „Hans war die gute Seele des Turniers“, sagt Vorstandskollege Gerhard Eilmus.
 
2014 musste Mieth das erste Mal behandelt werden und war danach sehr optimistisch. Ende des vergangenen Jahres kehrte die Krankheit zurück. Trotzdem kümmerte sich Hans-Jürgen Mieth um die Vorbereitung der 34. Stadtmeisterschaft am 7. und 8. Januar. In die Halle schaffte er es in diesem Jahr nicht mehr. „Aber wir haben vorher noch miteinander gesprochen und Hans sagte mir, woran ich denken muss“, erinnert sich Eilmus. Wenige Tage später verlor Hans-Jürgen Mieth den Kampf gegen seine Krankheit. Er wird eine große Lücke hinterlassen.
 
Uwe Serreck