Die letzten Wochen zur Durchführung eines Ortsentscheides sind angebrochen! Auch kurzfristig können noch alle Vereine und Schulen im Bereich des TTVRH sich hieran beteiligen.

Bereits zum 34. Mal findet dieser Wettbewerb bundesweit statt, an dem alle Kinder teilnehmen können, die noch keine Punktspiele zum Zeitpunkt des Ortsentscheides !!! absolviert haben (also keine Spielberechtigung haben) und nicht älter als 12 Jahre sind.

Ich hoffe, dass sich dieses Jahr nicht nur die bisherigen, sondern auch zusätzlich möglichst viele neue Vereine entschließen, einen Ortsentscheid zu organisieren.

Dieser muss bis 17.02.2017 durchgeführt sein, um die Qualifikation zum Regions(Kreis)entscheid zu ermöglichen. Der Regionsentscheid wird am 26.3.2017 in Arpke stattfinden.

Es wird in drei Altersklassen bei den Ortsentscheiden gespielt (AK 1: bis 8 Jahre / AK 2: 8 – 10 Jahre / AK 3: 10 – 12 Jahre).  

Es qualifizieren sich jeweils die ersten vier der Altergruppen eins und zwei eines Ortsentscheides für den Regionsentscheid.

Für die Altersgruppe 3 wird kein Regionsentscheid  mehr gespielt werden, da die Beteiligung in den letzten Jahren sehr gering war.  

Jeder Verein ist zur Ausrichtung dieses Turniers in der Lage. Es sind weder eine große Anzahl von Tischen noch ein großer organisatorischer Aufwand erforderlich. Das einzige was Sie benötigen ist Spaß und Zeit.
 
Für die Organisation stellt der TTVN auf Anforderung eine Regiemappe zur Verfügung, die viele Tipps und Materialien enthält, wie Plakate, Meldezettel, Spielpläne, Urkunden, etc. Die Regiemappen sind nur über den TTVN erhältlich.  Die Regiemappe wird Ihnen kostenlos überlassen, sollte allerdings kein Ortsentscheid von Ihnen durchgeführt werden, so wird Ihnen der TTVN eine Schützgebühr von ca. 15 Euro für die Mappe in Rechnung stellen.

Neuerung:  Die Ortsentscheide müssen im Click-TT eingegeben werden.
Preise können vom Hauptsponsor Joola bezogen werden.. Die Schulen sind ebenfalls häufig bereit Plakate aufzuhängen und Anmeldezettel zu verteilen.
Auch eine gemeinsame Durchführung der Veranstaltung mit den Schulen ist zu empfehlen.

Der Mini – Entscheid ist so eine gute Möglichkeit für jeden Verein, neue Mitglieder zu gewinnen und so etwas für den Nachwuchs zu tun. Jeder Verein sollte sich bewusst sein, dass die Zukunft des Vereins in der Jugendabteilung liegt.

Für etwaige Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. In der Hoffnung, dass viele Vereine von dem Angebot Gebrauch machen werden, verbleibe ich

mit sportlichen Grüßen

Lothar Ostheider

Ihr Mini – Beauftragter