43 Teilnehmer bedeuteten Rekordbeteiligung bei der Senioren-Rangliste. Die sah in der Königsklasse einen Überraschungssieger. Philip Bolognesi vom gastgebenden FC Bennigsen – sorgte zum zweiten Mal nach 2015 für tolle Spielbedingungen – gewann alle fünf Partien. Andreas Tschöpe, Frank Wulfes (18:16 im fünften Satz) und Udo Zlobinski waren klangvolle Namen, die der Bennigser schlug. In der Klasse II hatte Michael Bader vom TSV Ingeln-Oesselse keine Probleme und war in keinem seiner fünf Einzel wirklich gefordert. Auch die Turnierleitung um Reinhard Otto und Dirk Lange hatte wieder alles im Griff und sogar noch Zeit im Livestream Olympia zu verfolgen. Zum ersten Mal gab es übrigens eine Klasse für Spieler unter 1250 TTR-Punkte. Offensichtlich bisher eine Lücke im Angebot, denn sieben Aktive kamen und hatten viel Spaß. Die Bilder des Turniers finden sich in der Galerie