Es war eine heiße Rangliste. Wie immer hatte das Bemeroder Team um Detlef Brauner alles im Griff. Einziger Wermustropfen: „Wie fast immer in den letzten Jahren waren die 12er-Felder in den Schülerinnen-Konkurrenzen A, B und C nicht komplett“, berichtete Jugendwart Andreas Brümmer. Mit Bengt Arkenberg bei den Jungen, der den punktgleichen Felix Misera (96) dank der besseren Sätze auf Platz zwei verwies und Ashley-Josephine Pusch bei den Mädchen sicherte sich der TTV Seelze jeweils den Sieg in den beiden Königsklassen. Bei den A-Schülerinnen gab es mit Leonarda Mazur und Ronja Gothe gar einen Seelzer Doppelsieg. Einzige Ranglistensiegerin ohne Satzverlust war Henriette Hinrichs von 96 bei den C-Schülerinnen. Tolle Fotos finden sich in der Galerie.