Für beide war es die Turnierpremiere bei der Regionsrangliste der Herren in Misburg. In einem hochklassigen „Finale“ der Endrunde erkämpfte sich Serdal Ceylan (TSG Ahlten) mit 11:9 im fünften Satz gegen den Seelzer Neuzugang Jan Wassermann den ersten Platz und die Fahrkarte zur Bezirksrangliste. Fast wäre es noch schief gegangen, da er sich abschließend gegen Paolo Mehnert von Hannover 96 über vier Sätze quälen musste, eher Ceylan unter dem verdienten Beifall der Zuschauer auf der Tribüne jubeln durfte.

Ebenfalls in fünf Sätzen holte sich der Ex-Sieger Andre Sauer (Ahlten) gegen Mehnert den dritten Platz. Der war trotzdem die Überraschung des Turniers und ließ unerwartet die Mitfavoriten Thomas Jendrich (Bothfeld), Nil Lohmann (Seelze) und Arnd Ahlbrecht (Germania Grasdorf) hinter sich.

Einen souveränen Favoritensieg gab es bei den Damen für Seraphine Moser vom TuS Seelze, die bei einer 7:0-Bilanz lediglich einen Satz gegen die Zweitplatzierte Laura Lohmann (96) abgab.

Trotz des starken Zuspruchs von 14 Damen blieb die Beteiligung am Wochenende mit 133 Aktiven unter der Erwartung. Auch wegen der enttäuschenden Zahl von lediglich 35 Aktiven am Sonntagvormittag in Klasse V. „Extrem wenig“, kommentierte Stefan Braunroth, der 2. Vorsitzende des TTVRH.

Dabei erfreuten sich die Akteure am Sonntag deutlich besserer Bedingungen als am Sonnabend, als das sommerliche Wetter die Halle nicht nur aufgrund der extrem hohen Luftfeuchtigkeit in eine Sauna verwandelte, die viele der Spieler an ihre körperlichen Grenzen trieb.

Alle Bilder sind in der Galerie online.

Hier der Link zu Ergebnissen (PDF-Datei)