Die Tischtennissparte des TSV Anderten hat ihre gute Seele verloren.

Am 1. September ist der langjährige Spartenleiter Peter Czichy im Alter von 77 Jahren verstorben.
Czichy zählte 1967 zu den begeisterten Sportlern, die die bereits 1947 gegründete Sparte wiederbelebten und wurde im April 1969 Spartenleiter. Dieses Amt hatte er bis 2012 inne und stellte sein sportliches Wirken in all den Jahren mit ganzer Kraft in den Dienst des TSV.

Czichys besonderes Augenmerk galt immer dem Nachwuchs. „Peter hat sich immer stark für unsere Jugendlichen eingesetzt und deren Integration in den Erwachsenenbereich gefördert“, sagt Holger Branzke, Kassenwart des TSV und langjähriger Freund des Verstorbenen. Dies belegt auch die zahlreiche Teilnahme von jüngeren Spielern an der Trauerfeier. „Darüber hat sich seine Ehefrau Karin sehr gefreut“, so Branzke weiter.
Für seine Verdienste um den Anderter Tischtennissport wurde Peter Czichy 2012 für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen, erhalten hat er es leider nicht.

Trotzdem blieb er dem TSV Anderten nach seinem Rückzug als Spartenleiter als aktiver Spieler erhalten und war auch für die Saison 2014/15 gemeldet. Zu einem Einsatz, auf den er sich sehr gefreut hatte, kam es leider nicht mehr.