Hallo Spartenvorstände und Vereinsvorsitzende im TTVRH,
leider sind die Mannschaftsmeldungen für den TTRVH (2. Kreisklasse bis Kreisliga) in den letzten Jahren stark rückläufig. Es zu befürchten, dass sich dieser Trend fortsetzt, zumindest ist eine Wende hier nicht erkennbar.

Aufgrund der rückläufigen Mannschaftsmeldungen wurde zuerst bereits die 2. Kreisklasse von 12 Staffeln auf 10 Staffeln reduziert.
Des weiteren wurden bereits in den letzten Jahren für alle Klassen sämtliche Nachrücker-Wünsche und Höhermeldungen berücksichtigt, um die Sollstärke von 10 Mannschaften je Staffel herzustellen.
Trotzdem wurde dies für die Kreisliga nur mit Mühe erreicht und in der 1. Kreisklasse konnten alle Staffeln nur mit 9 Mannschaften besetzt werden.

Diese Situation führte aktuell zu einer quasi freien Meldung für alle Ligen des TTVRH. Dies ist zwangsläufig verbunden mit einem starken Leistungsgefälle innerhalb der jeweiligen Staffeln jeder Liga, insbesondere aber in der Kreisliga.
Dieser Situation musste der Sportausschuss des TTVRH Rechnung tragen und darauf mit der jetzt geplanten Kreisligareform reagieren.

Der Sportausschuss ist sich darüber bewusst, dass dies besonders in der kommenden Saison einen starken Einschnitt bedeutet, in dem die Hälfte der Kreisliga-Mannschaften absteigen muss.
Der Sportausschuss und der Vorstand des TTVRH gehen aber davon aus, dass die Kreisliga-Reform von den Vereinen begrüßt und mitgetragen wird.
Derzeit spielen in den Klassen des TTVRH 325 Mannschaften, die auf 360 verfügbare Plätze verteilt werden. Ziel der Kreisligareform ist es, wieder die Sollstärke von 10 Mannschaften je Staffel in allen Klassen herzustellen und gleichzeitig die Klassen - insbesondere die Kreisliga - wieder sportlich aufzuwerten.

Auf Vorschlag des Sportausschusses hat der TTVRH-Vorstand daher Änderungen der Auf- und Abstiegsregeln nach der Saison 2014/15 und 2015/16 beschlossen. Diese Änderungen sind in den beigefügten Anlagen aufgeführt.

Matthias Beermann (Sportwart Herren)
Dieter Jopp (Vorsitzender TTVRH)

Kreisligareform - Übergangsregelungen

Hinweis zur Grafik: Es wird bei der Grafik von einer gleichbleibenden Anzahl an Teams ausgegangen, was natürlich in der Praxis so nicht erwartet werden kann:
Grafische Darstellung der Auf- und Abstiege Saison 2014/15 - 2016/17